*
FFEllundtop1
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Menu
GFW Handewitt GFW Handewitt
Aktuelles Aktuelles
Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise
Termine Termine
Einsatzgebiet Einsatzgebiet
Zuständigkeiten Zuständigkeiten
Chronik Chronik
Kontakt Kontakt
FF Ellund FF Ellund
Aktuelles Aktuelles
Einsätze Einsätze
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Dienstplan Dienstplan
Förderverein Förderverein
Kontakt Kontakt
FF Handewitt FF Handewitt
FF Haurup-Hüllerup FF Haurup-Hüllerup
Aktuelles Aktuelles
Einsätze Einsätze
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Dienstplan Dienstplan
Kontakt Kontakt
FF Jarplund FF Jarplund
Aktuelles Aktuelles
Einsätze Einsätze
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Dienstplan Dienstplan
Förderverein Förderverein
Kontakt Kontakt
FF Weding FF Weding
Aktuelles Aktuelles
Einsätze Einsätze
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Dienstplan Dienstplan
Kontakt Kontakt
JF Handewitt JF Handewitt
Aktuelles Aktuelles
Veranstaltungen Veranstaltungen
Dienstplan Dienstplan
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Ausbilder Ausbilder
Kontakt Kontakt
JF Weding JF Weding
Aktuelles Aktuelles
Veranstaltungen Veranstaltungen
Dienstplan Dienstplan
Fahrzeuge Fahrzeuge
Chronik Chronik
Ausbilder Ausbilder
Kontakt Kontakt
Externe Links Externe Links
Impressum Impressum
Datenschutzverordnung Datenschutzverordnung


Unsere Fahrzeuge
 

Unsere beiden Fahrzeuge sind mit dem von unseren Förderverein finanzierten RescueTrack System der Fa. Convexis ausgestattet.
Beim RescueTrack System werden bei einer Einsatzauslösung durch die Leitstelle alle  einsatzrelevanten Daten (Einsatzart, -zeit sowie die Geodaten des Einsatzortes) über das Handynetz an das in die Fahrzeuge der FF Ellund verbaute Convexis-Datenfunkmodul gesendet, welches diese Daten auswertet und an das Navi übermittelt, wo sofort die Route zum Einsatzort angezeigt wird.
Gleichzeitig wird durch das Convexis-Datenfunkmodul im 5sekunden Takt der aktuelle Standort des Einsatzfahrzeuges  an die Leitstelle übermittelt, wo er dann auf der Lagekarte des Einsatzrechners mit dem entsprechendem Rufnamen sichtbar wird  
Zudem sind beide Fahrzeige mit sogn. FMS-Handapparaten ausgestattet. Sie erlauben neben der normalen Sprachkommunikation, die Abgabe einer Kennung nach einem in Deutschland bundeseinheitlich eingeführtem Datenaustauschverfahren (Funkmeldesystem, kurz = FMS) zur Benutzeridentifizierung. In der Gegenrichtung kann der FMS-Handapparat von der Leitstelle taktische Fernanweisungen empfangen.

 

 

HLF 10     

Rufname:  Florian Schleswig 41-45-1
Hersteller: Daimler Benz
Aufbau:      Rosenbauer
Baujahr:     2009
Antrieb:      Allrad
Leistung:   188 kW (256 PS)
zGG:         13,5 t
Förderleistung Pumpe: 2000 Liter
Wassertankvolumen: 1200 Liter
mobiler Waserwerfer
6 Pressluftatmer
Einmannhaspel
Besonderheiten:
Das Fahrzeug hat eine umfangreiche
Beladung für Technische Hilfe
(u.a.Hilfeleistungssatz schwer,
Hebekissensatz, Türöffnungssatz
Schleifkorbtrage)

 
 

 

MZF     

Rufname:  Florian Schleswig 41-14-1
Hersteller: Ford Transit
Ausbau:    Gbr. Dernedde Sonderfahrzeugbau 
Baujahr:    2012
Antrieb:     Diesel
Leistung:   74 kW (100 PS)

Besonderheiten:
Anhängerkupplung
Zugfahrzeug für den Tragkraftspritzenanhänger
Umpfangreiche Ausstattung zur Verkehrssicherung

Copyright
© Copyright 2012 by Gemeindefeuerwehr Handewitt | www.feuerwehr-handewitt.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail